Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“
vom 17.9.-21.9.2017 in Berlin

Die Leichtathleten der JFS hatten sich als Landessieger für das Bundesfinale in Berlin qualifiziert und vertraten dort Schleswig-Holstein in der Leichtathletik Wettkampfklasse II der Jungen. Leider konnten die elf Jungen nicht ganz die Leistungen des Landesfinals bestätigen und gegen die Übermacht von elf Sportgymnasien bzw. Eliteschulen des Sports nur einen 14. Platz nach Hause bringen. Trotzdem war der professionell durchgeführte Wettkampf für alle Schüler ein sportlich eindrucksvolles Erlebnis, denn immerhin wurde in den Einzeldisziplinen Hochsprung und 800m-Lauf der achte Platz erreicht!

Anschließend ging es zum traditionellen Empfang der Landesvertretung Schleswig-Holstein in den Ministergärten mit „Nudelparty“ für die jungen Athleten. Krönender Abschluss war die große Siegerehrung mit Showprogramm in der Max-Schmeling-Halle. Für die Leichtathleten überreichte Olympiasieger Christoph Harting die Urkunden und Medaillen. Die Teilnahme an einem JtfO-Bundesfinale stellt nach wie vor einen Höhepunkt für die Jugendlichen dar und es gilt auch in Zukunft daran zu arbeiten, dass die JFS in der Leichtathletik, im Handball oder Fußball als Landessieger nach Berlin reisen kann.

 

Leichtathletik-Team: Bjarne Bluth, Julius Dannat, Serhat Erdem, Ole Feil, Hagen Fischer, Torge Hinrichsen, Lukas Huhnke. Dominik Posdorfer, Max Rabe, Tim Wied, Tim Wiedemann und Sidney Witt (verletzt)

Betreuer: Sportlehrer Frerk und Folkert Petersen, Philip Huhnke (ehemaliger Schüler)

Kontakt

Jürgen-Fuhlendorf-Schule

Düsternhoop 48
24576 Bad Bramstedt

Tel. 04192/879630
Fax 04192/879646

E-Mail: jfs.bad-bramstedt[at]schule.landsh.de

IMPRESSUM

demnächst

Di 24.10.
Herbstferien
Mi 25.10.
Herbstferien
Do 26.10.
Herbstferien
Fr 27.10.
Herbstferien
Sa 28.10.
Herbstferien
Go to top