Suchtpräventionsarbeit an der Jürgen-Fuhlendorf-Schule

Das Ziel unserer Schule ist es, die Suchtprävention mit vielen Projekten, Kursen, Veranstaltungen und individuellen Beratungsangeboten für SchülerInnen und Eltern kontinuierlich im schulischen Alltag zu verankern.
Eine frühzeitige Suchtvorbeugung ist entscheidend, denn immer noch bereitet der Suchtmittelkonsum Jugendlicher große Sorge. Das Einstiegsalter sinkt und die Risikobereitschaft steigt.
Daher begleiten gleich zu Beginn der 5. Klasse die bei uns ausgebildeten SchülerInnen aus der Oberstufe, die „Suchtexperten“, als Paten die KlassenlehrerInnen und stehen als vertraute Ansprechpartner für Fragen zum Thema Sucht mehrere Jahre ihren MitschülerInnen zur Verfügung. In den Pausen sind sie außerdem im 2. Stock erreichbar.
Durch die langjährige Zusammenarbeit mit der ATS (Ambulante und teilstationäre Suchtberatungsstelle Kaltenkirchen), der Universitätsklinik Eppendorf oder der Polizei bietet die Schule ein differenziertes und professionell begleitetes Präventionsangebot.
Für Fragen, Anregungen und Beratung steht Frau Jörn zur Verfügung.

Die ATS-Suchtberatungsstelle Kaltenkirchen ist unter folgender Adresse erreichbar:
Flottkamp 13b / 24568 Kaltenkirchen / Tel.: 04191 3625 / E-Mail: sucht.kaki[at]ats-sh.de

Vertretung Woche 1/2

Vertretung

1-2 Wochen

 (auf den jeweiligen
Button klicken)

Kontakt

Jürgen-Fuhlendorf-Schule

Düsternhoop 48
24576 Bad Bramstedt

Tel. 04192/879630
Fax 04192/879646

E-Mail: jfs.bad-bramstedt[at]schule.landsh.de

IMPRESSUM

demnächst

So 31.05.
Pfingsten
Mo 01.06.
Pfingsten
Mo 08.06.
Mündliches Abitur
Di 09.06.
Mündliches Abitur
Mi 10.06.
Mündliches Abitur
Go to top